Kontakt
ASJ Hannover-Land/Schaumburg
Siegfried-Lehmann-Str. 5-11
30890 Barsinghausen

(05105) 77 00-0
(05105) 77 00-45

Aktuelles

< Vorheriger Artikel
24.11.2013 18:49

Kekse backen ist nach wie vor der Renner schlechthin

Süßes Hexenhaus wird an ASB-Altenheim übergeben / ASJ bietet eine vielfältige und offene Jugendarbeit an / Erste-Hilfe-Kurse für Kinder ab 2014 in Planung

Barsinghausen. Ein äußerst leckerer Duft von selbst gebackenen Keksen zog am Sonnabend durch den gesamten ASB-Bahnhof. 20 Kinder zwischen 6 und 17 Jahren folgten der Einladung der ASJ (Arbeiter-Samariter-Jugend) zum Kekse backen. Um hier mit zu machen, musste der Nachwuchs kein ASJ-Mitglied sein, denn es wird eine offene Jugendarbeit angeboten, bei welcher jeder mitwirken kann. Ob Pfefferkuchen, Spekulatius, Nusshäufchen oder Butterplätzchen: Insgesamt sechs Kilogramm unterschiedlicher Keksteig wurde ausgestochen und liebevoll von den Kids dekoriert. "Die Kinder hatten jede Menge Spaß", betonte ASJ-Leiter Gordon Ohlendorf. "Es wurde gemeinschaftlich gebacken und viel zwischendurch genascht. Anschließend wurden die Kekse bunt gemischt in kleine Tüten abgefüllt. Natürlich bekam jedes Kind eine Tüte für Zuhause mit", sagte  Sonja Hoppe. Zusätzlich wurde ein vom Barsinghäuser Tischlermeister Kai Brettin gesponsertes Hexenhäuschen aus Holz mit Keksen, Zuckerguss und anderen süßen Leckereien verziert. "In der kommenden Woche wird das bunte Hexenhaus dann einen Platz im ASB-Wohnheim in Egestorf finden und hoffentlich die Bewohner erfreuen", verriet Gordon Ohlendorf. Der ASJ-Leiter erzählte zudem, dass im Frühjahr 2014 erstmals ein Erste-Hilfe-Kurs für Kinder stattfinden soll. Hier können die Kleinen lernen, wie man sich in einer Notsituation richtig verhalten soll. Priorität haben hier vor allem das Absetzen des Notrufes unter 112 und die stabile Seitenlage. "Es sind mehrere dieser Kurse geplant. Das ganze Jahr über werden wir unterschiedliche Aktionen planen. Da gehört das Zeltlager im Juli auf dem Gelände des Freibades in Goltern natürlich dazu", so Ohlendorf. Ein weiteres Highlight für den Zusammenhalt der Gemeinschaft wird im September 2014 eine Tagesfahrt in den beliebten Heide Park in Soltau sein. "Aus versicherungstechnischen Gründen ist es hier allerdings notwendig, auch Mitglied in der ASJ zu sein", ließ Gordon Ohlendorf, der die ASJ seit 2007 leitet, wissen. Interessierte Kinder zwischen 6 und 17 Jahren können sich durch ihre Eltern registrieren lassen und somit immer aktuell über anstehende Termine und Ausflüge informiert werden. Hierzu reicht eine E-Mail an die ASJ-Koordinatorin zu schicken (s.hoppe@asb-hannoverland-shg.de).